Jahreshauptversammlung 2018

Skifahren hält fit und Gesund

Neuer Vorstand gewählt.

Bei der Jahreshauptversammlung 2018 der Ski-Gilde Jülich wurde ein neuer Vorstand gewählt.

Protokoll der Jahreshauptversammlung der Ski-Gilde Jülich e.V.
Am 12. April 2018, 19:30 Uhr
In der Gaststätte „Wilhelms Brauhaus“ in Jülich
 
 
Beginn der Jahreshauptversammlung um 19:30 Uhr.
 
Anwesende des Vorstands:

Artur Faulhammer 1. Vorsitzender
Markus Strack   2. Vorsitzender
Karl-Heinz Havers     Kassierer
Labus Herwig  Sportwart alpien
Helmut Rose  Sportwart nordisch
Gerhard Hertel Jugendwart
Andrea Wolff  Frauenwart
Leni Spelthann Beisitzer
Otto Hertel  Ehrenvorsitzender
 
1. Begrüßung

Der 1. Vorsitzende Artur Faulhammer begrüßte die Anwesenden und dankte für ihr Erscheinen. 
 
Die Jahreshauptversammlung legte für die verstorbenen Heinz Kuen und Toni Duerbaum eine Gedenkminute ein. 
 
2. Berichte der einzelnen Fachwarte
 
2.1 Wandertour:


Eine ausführliche Schilderung über die Wandertour am 09.07.2017 in der Teverner Heide gab Otto Hertel. Er berichtete das es eine schöne Wanderung in einfachen Tara gewesen war. Bei der nächsten Tageswanderung wünscht er sich nur eine höhere Teilnahmezahl. 
 
2.2 Fahrradtour:
 
Helmut Rose berichtete ausführlich über die Fahrradtour die uns am 27. August 2017 am Tagebau Hambach vorbei bis Niederzier-Ellen geführt hat. Der Rückweg führte uns auf den Rurradweg wieder nach Jülich.  Es nahmen ca 40 Radler teil. Der gemütliche Abschluss fand wie auch schon in den letzten Jahren auf den Hof der Gaststätte Bastei statt.
 
2.3 Vereinsfest


Artur Faulhammer berichtete über das Vereinsfest das am 04.11.17 in der Pappelschule (Hambach) abgehalten wurde. 
Es waren ca. 30 Personen anwesend, die bei Live-Musik Einlagen, einem rustikalem Bufett und Kölsch vom Fass einen netten Abend verbrachten. Hier wäre es auch schön wenn die Veranstaltung etwas besser besucht würde. Zum ersten Mal wurde am Sonntag Kaffee und Kuchen angeboten. Es war auch ein Abhol- und Bring Service organisiert worden. Aber auch hier fand keine Resonanz statt.
 
2.4 Markus Strack berichtete über die Kinder- und Jugendfahrt zu Nikolaus nach Landgraaf. Es waren 20 Kinder mitgefahren. Wie auch schon in den letzten Jahren war es ein schöner Tag für die Kinder aber auch für die Erwachsenen Betreuer. Wie immer erschien zum Schluß auch der Nikolaus, der für die jungen Teilnehmer eine kleine Überraschung dabei hatte.
 
2.5 Leni Spelthann berichtete über die Fahrt nach Zermatt vom 09.12.-16.12.17. Insgesamt nahmen 7 Personen an der Fahrt teil. Schon Trationsgemäß waren sie im  Hotel Astoria untergebracht. Leider spielte dieses Jahr das Wetter nicht so richtig mit. Die Gruppe hatte trotzdem viel Spaß. Wünschenswert wäre auch hier eine höhere Beteiligung.
 
2.6 Markus Strack berichtete über die Familienfahrt ins Zillertal.  Es waren insgesamt 28 Personen davon 10 Kinder mitgefahren. Die vorgefundenen Schneeverhältnisse waren, so Markus Strack, hervorragend.  Alle die mit wahren hatten nicht nur bei Skifahren Freude, sondern auch das gemütliche Beisammensein beim Essen und an der Theke fand großen Anklang.  
 
2.7 Der Kassenwart Karl-Heinz Havers stellte den ausgeglichenen Jahresabschlussbericht vor (Anlage 1) und informierte u. a. über die Mitgliederbewegung (Anlage 2). 
 
3. Prüfbericht der Kassenprüfer


Ursula Ringelmann und Manfred Vaßen waren als Kassenprüfer tätig. Ursula Ringelmann berichtete, dass die Kasse bei Karl-Heinz Havers am 05.04.18 geprüft wurde. Er wies auf die ordentliche und ordnungemäße Buchführung für den Zeitraum 1.1.2017-31.12.2017 hin.

 
4. Entlastung des Kassenwartes.


Dem Antrag der Kassenprüfer auf Entlastung des Kassenwartes wurde mit 1 Stimmenthaltung stattgegeben.
 
5. Entlastung des gesamten Vorstandes


Die Entlastung des gesamten Vorstandes wurde beantragt. Diesem Antrag wurde von der Mitgliederversammlung mit 8 Enthaltungen durch Handzeichen stattgegeben. 
 
 
6. Feststellung der Stimmzahlen sowie der rechtzeitigen Ladung.


Es wurde festgestellt, dass 31 stimmberechtigte Mitglieder (Anwesenheitsliste Anlage 4) anwesend waren und die Ladung zur Hauptversammlung ordnungsgemäß und rechtzeitig versandt wurden.
 
 
7.   Einleitung der Neuwahlen


Es erfolgte die Einleitung zur Neuwahl des 1. Vorsitzenden, des Schriftführers und der Frauenwartin. Wahlleiter war Markus Strack. 

  
8.   Neuwahlen des Vorstandes
 
Für die Wahl der Frauenwartin wurde die bisherige Inhaberin Andrea Wolff zur Wiederwahl vorgeschlagen und anschließend auch einstimmig gewählt.
Für die bisher vakante Stelle des Schriftführers/-in wurde auch dieses Mal kein Kandidat gefunden. Somit bleibt die Stelle des Schriftführers weiterhin vakant.
Artur Faulhammer dankte den Vorstandsmitgliedern für die geleistete Arbeit im Verein und gab bekannt, dass er sein Amt niederlegt. Auch der 2. Vorsitzende Markus Strack gab bekannt dass er sein Amt mit sofortiger Wirkung niederlegt. Ab jetzt übernahm Ursula Ringelmann das Amt des Wahlleiters. Es wurden Vorschläge für den 1. Vorsitzenden und 2.Vorsitzenden gesucht.  Aus der Versammlung wurde Gerhard Hertel (bisher Jugendwart) für das Amt des 1. Vorsitzenden vorgeschlagen. Da er sich im Falle einer Wahl dazu bereit erklärte legte er sein Amt als Jugendwart mit sofortiger Wirkung nieder. Da keine weiteren Vorschläge von der Versammlung gemacht wurden, wurde Gerhard Hertel mit 29 JA-Stimmen bei 2 Enthaltungen zum 1. Vorsitzenden gewählt. 
 
Für das nun vakante Amt des 2. Vorsitzenden wurde eine vorgezogene Neuwahl für die restliche Amtszeit beantragt. Die Versammlung nahm diesen Antrag einstimmig an. 
Gerhard Hertel übernahm die Leitung der Versammlung als 1. Vorsitzender.
Armin Müller wurde von Markus Strack als 2. Vorsitzenden vorgeschlagen. Da es keine weiteren Vorschläge gab wurde Armin Müller einstimmig von der Versammlung gewählt und nahm das Amt auch an.
Für das nun vakante Amt des Jugendwartes wurde eine vorgezogene Neuwahl für die restliche Amtszeit beantragt. Die Versammlung nahm diesen Antrag einstimmig an. Gerhard Hertel fragte nach Vorschlägen für diese freigewordene Position. Aus der Versammlung wurde Markus Strack vorgeschlagen. Da es keine weiteren Vorschläge gab wurde Markus Strack einstimmig zum neuen Jugendwart gewählt und nahm das Amt auch an. 
 
 
9. Ehrungen
 
An diesem Abend wurden die Mitglieder geehrt, die 10, 25, 40 und 60 Jahre Mitglied in der Ski-Gilde sind. Den anwesenden Jubilaren wurde die entsprechende Ehrennadel und eine dazu gehörige
Urkunde überreicht. 
 
10. Erledigung eingegangener Anträge 

 
Es wurden keine Anträge eingereicht.
 
11. Verschiedenes
 
Helmut Mossyrsch dankte dem Vorstand für deren Arbeit. 
 
Markus Strack fragte ob es denn zwingend notwendig wäre noch weiterhin Mitglied des WSV zu sein. Unsere Mitglieder hätten keinen besonderen Nutzen ob man nun im WSV wäre oder nicht.

Die Ski-Gilde hätte den Vorteil dass man ca. 800 Euro sparen könnte wenn man keine Mitgliedschaft mehr hätte. Nach einer regen Diskussion ließ man darüber abstimmen.  Mit 30 JA-Stimmen bei 1 Enthaltung wurde beschlossen diese Mitgliedschaft zum nächst mögliche  Termin zu kündigen.
 
Karl-Heinz Havers erklärte den Mitgliedern dass man bei einer der letzten Vorstandsversammlung beschlossen hat die KFZ-Versicherung bei der ARAG, die den Verein jährlich 809 Euro kostet, zu kündigen. Da der mögliche Termin in 2018 schon überschritten war hat Karl-Heinz die Versicherung zum 1.1.2019 gekündigt.
 
Die JHV war um 21:35 Uhr offiziell beendet.  
 
 
Gerhard Hertel     Artur Faulhammer
1. Vorsitzender     (Schriftführer nur für diesen Abend)

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok