Das Wintermärchen 2015 in Landgraaf

Der Nikolaus hatte den Termin mit dem Nachwuchs der Ski-Gilde Jülich am 05.12. in Landgraaf vorgemerkt und 38 Kinder mit ihren fünf Betreuern freuten sich schon lange auf diesen Termin. Nach dem Treffen um 9:00 Uhr in Jülich wurde das Eintrittsgeld zügig durch Markus Strack und Lea eingesammelt. Der Skiexpress fuhr nach Landgraaf und nach dem Einchecken und der Versorgung mit dem nötigen Equipment ging es auf die Skipiste. Die älteren, erfahrenen Kinder, die am Skitraining teilnehmen, durften frei fahren. Spezielle Übungen für den jüngeren Nachwuchs gab es am Übungshang.

Skifahren macht hungrig, sodass in der Mittagszeit der Einkehrschwung in den Gastronomiebereich folgte. Dort war ein zünftiges Mittagessen speziell ausgerichtet auf junge, hungrige Skifahrer vorbestellt. Alle kamen satt und zufrieden zurück zum Skifahren. Einige tauschten die Ski gegen ein Snowboard und auf der Piste wurde in kleinen Gruppen der Schnee zum Schmelzen gebracht. Dann kam der große Augenblick, der Nikolaus tauchte um 16 Uhr in die Skihalle ein. Seinen Rentierschlitten hatte er vorsichtshalber draußen geparkt. Andrea Wolf hatte zur Unterstützung vom Nikolaus Süßigkeiten besorgt und es gab kleine Geschenke für alle Kinder. Doch der Nikolaus musste bald weiter, er hatte noch viele Termine, um weitere Kinder glücklich zu machen.

Ein wunderbarer Skitag ging leider viel zu schnell zu Ende. Übrigens, man hört, das Anfängermaus Maren nach ihrem Start auf dem Anfängerhügel am späten Nachmittag schon die ganze Piste mit Elan heruntergefahren ist. Dieser Erfolg trägt zur Motivation der Betreuer und Eltern bei, diese Veranstaltung im nächsten Jahr fortzuführen. Die Ski-Gilde Jülich dankt dem Nikolaus, dem Betreuerteam und natürlich den begleitenden Eltern.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok